Hamburg, März 2019 – Nutzerverständnis, Designkompetenz und Businessintelligenz – die neu gegründete INNOVATION NATIVES GmbH & Co KG verbindet das Beste aus diesen Welten zu einem großen Ganzen. Mit Leben erfüllen das Start-up die beiden versierten und erfahrenen Gründer Matthias Abel und Marc-Norman Pfuhl: Beide können auf jahrzehntelange Expertise zurückgreifen – Matthias Abel als Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Innovati-onsberatung Haruki und Marc-Norman Pfuhl als geschäftsführender Gesellschafter der Werbe-agentur VSF&P.
Zeitgeist verstehen und neue Lösungen schaffen
Eine aktuelle Mittelstandsumfrage der DZ BANK zeigt, dass nur 29 Prozent aller befragten Unter-nehmen in den nächsten drei Jahren ihre Investitionen im Bereich Innovation steigern wollen. Der Grund: Fachkräftemangel. 68 Prozent der Befragten sehen diesen Faktor als größtes Hindernis für Innovationskraft. Genau hier knüpft INNOVATION NATIVES an. „Digitale Produkte und Services, die die Welt, die Gesellschaft und unsere Konsumkultur verändern, kommen heute aus den USA und perspektivisch vor allem aus China, die vor allem im Bereich Hardware eine Größe werden. Dort sitzen die Fachkräfte“, erläutert Marc-Norman Pfuhl, Geschäftsführer von INNOVATION NATIVES. „Die Methoden, die diese Innovationszentren nutzen, sind aber überall verfügbar. Jetzt müssen nur auch deutsche Unternehmen lernen, diese einzusetzen. Und genau hier docken wir mit INNOVATION NATIVES an. Wir verbinden deutsche Ingenieurspower mit nutzerzentrierten Entwicklungs- und Designmethoden aus dem angelsächsischen Raum. Unser Antrieb entspringt der klaren Überzeugung, dass nur aus echtem Mehrwert profitable Geschäftsmodelle entstehen.“

Ganzheitliches Innovationsmanagement

„Nur wenn Nutzer den Wert neuer Produkte und Services für sich erkennen und Lösungen als signifikant besser erachten, ändern sie ihr Verhalten. Innovation braucht Commitment und In-tegration auf allen Unternehmensebenen sowie eine konsequente Orientierung hin auf Nutzer-bedürfnisse und eine attraktive User Experience als verbindende Maxime. Deshalb verknüpfen wir die Perspektiven der Denker und Lenker im Unternehmen mit den Fähigkeiten der Macher und Umsetzer“,
erklärt Matthias Abel, Geschäftsführer von INNOVATION NATIVES. „Strategie und Operative ha-ben zu lange getrennt voneinander gedacht und gearbeitet. Indem wir den Menschen in den Mit-telpunkt stellen, schlagen wir eine Brücke zwischen ökonomischer, technologischer und unter-nehmenskultureller Perspektive.“ Das INNOVATION NATIVES-Team betreut den gesamten Weg von der Analyse der Innovationsfähigkeit im Unternehmen über die Vision bis hin zur Entwicklung von Prototypen und Geschäftsmodellen und dem Coaching agiler Arbeitsmethoden in Innovati-onsteams. Als Rechtsnachfolge der Haruki OHG, die Matthias Abel als geschäftsführender Gesell-schafter verantwortete, kann INNOVATION NATIVES bereits zum Start auf ein Team von zehn Innovation Experts aus den Bereichen Research, Concept und Design sowie ein umfangreiches Netzwerk in verschiedensten Branchen zugreifen. Daher kann das Start-up auch schon namhafte Referenzen vorweisen: So wurden etwa Projekte mit Hamburger Hochbahn, Jump House, Hit Technopark, Head, Forsa, Moovel und Medion realisiert – vom digitalen Sensor für einen Tennis-schläger, dem Coaching von agilen Teams, der Entwicklung neuer Produkte für Dienstleistungsun-ternehmen über Strategien für das Internet-of-things oder für die Mobilität der Zukunft bis hin zur Visions- und Leitbildentwicklung.

www.innovation-natives.de

Über INNOVATION NATIVES
Nutzerverständnis, Designkompetenz und Businessintelligenz – das Team von INNOVATION NATI-VES verbindet das Beste aus diesen Welten zu einem großen Ganzen. Innovationen bereichern Unternehmen und Menschen gleichermaßen. Deshalb entwickelt INNOVATION NATIVES für und ge-meinsam mit Kunden inspirierende neue Geschäftsmodelle, Produkte und Services.
Über Matthias Abel
Bereits seit 1998 beschäftigt sich Matthias Abel mit dem jetzigen Trendthema Innovation. Ob als geschäftsführender Gesellschafter bei der Strategie- und Innovationsberatung Haruki, als Innovation Consultant bei Trendbüro und als Gründungsmitglied von Sturm & Drang. Abel hat bereits zahlreiche Projekte von großen und kleinen Unternehmen betreut: von Sony Playstation, Beiersdorf über Deut-sche Post und Bertelsmann bis hin zu mittelständischen und jungen Unternehmen wie FriedWald, Knutzen oder Car2Go.
Über Marc-Norman Pfuhl
Als Marken- und Kommunikationsexperte sowie Start-up-Coach kann Marc-Norman Pfuhl bereits auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen. Nach Stationen bei Struwe & Partner, BBDO und DDB hat sich Pfuhl selbstständig gemacht und verschiedene Projekte betreut. Immer im Fokus: Markenaufbau und -führung. So verantwortete er etwa den Launch von neuen Produkten und Angeboten für Sony, Lindt & Sprüngli, Dr. Oetker oder im Zeitschriftensegment die Einführungen von Financial Times Deutschland und Gala.