Hamburg, Juli 2021 – Ob sportlich oder entspannt – Hörsysteme benötigen im Urlaub und bei bestimmten Freizeitaktivitäten besondere Aufmerksamkeit. Oticon gibt Tipps, wie man in den Sommermonaten Hörsysteme am besten schützt und pflegt.

Sommerzeit ist Reisezeit. Wer dabei auf seine Hörsysteme angewiesen ist, sollte sich im Voraus über die besonderen Ansprüche informieren. Dabei sind Träger von Oticon More™ oder auch anderer Oticon-Hörsysteme generell gut vorbereitet, denn die Hörsysteme sind nicht nur robust, sondern auch IP68-zertifiziert. Das bedeutet, die Geräte sind vor Staub und Wasser geschützt.

Gefahren am Strand.
Dennoch ist Vorsicht geboten: Wer sich zum Beispiel mit Sonnencreme vor der Sonne schützt, sollte vor dem Auftragen die Hörgeräte ablegen. Dabei sollten die Hände möglichst frei von Sand sein, da der Sand sich in die Mikrofonanschlüsse setzen kann.. Zum Reinigen eignet sich am besten das MultiTool von Oticon.
Wird das Hörsystem einmal abgenommen, sollte es zum Beispiel im Oticon-Hardcase aufbewahrt werden. So ist es auch vor Stürzen geschützt. Allerdings sollte der Nutzer vermeiden, das Hörgerät bei voller Sonneneinstrahlung im Auto liegen zu lassen, da die hohen Temperaturen das Kunststoffgehäuse schmelzen lassen können.

Oticon More: Das Richtige für Sportbegeisterte
Wer es sportlich mag, segelt oder eine Radtour plant, wird sich über das „Wind Noise Management“-Feature freuen. Dieses ist in den Oticon More™-Hörsystemen integriert und unterdrückt störendes Windrauschen. Das Deep Neural Network (DNN) von Oticon More ist dabei besonders darauf trainiert, in Situation mit besonderen akustischen Herausforderungen den „Überblick“ zu behalten. „Acht von zehn Menschen bevorzugen nach einer jüngst veröffentlichten Tests die Klangqualität von Oticon More gegenüber zwei getesteten Mitbewerberprodukten und zwar in verschiedenen Klangumgebungen. So bleiben auch die akustischen Eindrücke des Sommers unvergessen“, sagt Horst Warncke, Leiter der Audiologie bei Oticon Deutschland.
„Damit Hörsystem-Träger möglichst lange Freude an ihren Oticon-Geräten haben und eine lange Lebenszeit gewährleistet werden kann, haben wir auf unserer Webseite hilfreiche Tipps zusammengestellt“, führt er weiter aus. Die Hinweise zur Reinigung und Pflege sind unter dem Service-Bereich auf www.oticon.de zu finden.

Über Oticon
Oticon designt und entwickelt seit mehr als 115 Jahren Hörsysteme für Erwachsene und Kinder, deren Gehör geschädigt ist. Als einziger Hörgerätehersteller der Welt verfügt Oticon über ein eigenes Forschungszentrum. Im Dialog mit Nutzern, Wissenschaftlern, Entwicklern und Hörakustikern werden die Oticon Hörsysteme kontinuierlich weiterentwickelt, um passende Lösungen für ihre Kunden zu finden. Das Ziel des dänischen Konzerns ist es, Menschen mit „life-changing technology“ zu unterstützen. Oticon ist einer der größten Hörgerätehersteller der Welt und Teil der Demant-Gruppe, in der weltweit über 15.000 Mitarbeiter arbeiten.