kimeta startet mit einer TV-Kampagne durch, die den eindrucksvollen Vorteil der Jobsuchmaschine gegenüber dem Wettbewerbsumfeld thematisiert, die meisten – aktuell über 2,3 Millionen – Stellenanzeigen im Netz zu finden. Mit den innovativen Smart Filtern macht die Suche in der hohen Anzahl der Angebote auch noch richtig Spaß.

Darmstadt, den 23. August 2021.- Wenn es den Traumjob im Web gibt, dann findet die Jobsuchmaschine kimeta.de ihn auch. Denn „ist er da, ist er hier“ verspricht die aktuelle TV-Kampagne der schnellen deutschen Jobsuchmaschine für Stellenanzeigen, die am heutigen 23. August 2021 auf zahlreichen Spartensendern wie Sky, ServusTV, n24, Comedy, National Geographic, MTV oder DMAX in einem attraktiven, passenden Special Interest Programmumfeld startet. Insgesamt steuert eine ausdifferenzierte Strategie über 5.000 Ausspielungen.

Die kimeta.de Website erfährt einen leichten Relaunch und wird inhaltlich an die Kampagne angepasst. Besonders nutzerfreundlich ist kimeta.de auch als wahrscheinlich einzige Homepage in diesem Segment, die aus Überzeugung keine Marketing-Cookies von Dritten setzt oder gar Retargeting betreibt.

Ziel der Kampagne ist es, die Marke kimeta qualitativ weiter aufzuladen und die Bekanntheit der Jobsuchmaschine mit größter Suchexzellenz signifikant zu erhöhen. „Wer unsere Matching-Technik auf Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) verstanden hat, sucht nicht mehr woanders nach seinem Traumjob,“ erläutert kimeta Geschäftsführer Alexander Roß seinen Anspruch. Damit diese Botschaft noch mehr Jobsuchende erreicht, startet aktuell ein TV-Spot, in dem das kimeta-Prinzip auf unterhaltsame und sympathische Art und Weise von Moderator und Schauspieler Lars Walther erläutert wird. Animationen verdeutlichen die Funktionsweise der Job-Suchmaschine und seiner einmaligen Filterfunktionen. Und am Ende sorgt Hund Paula noch für einen Wau-Effekt.

Das verantwortliche Kreativ-Produktions-Team
Der Spot basiert auf der Marken- und Kommunikationsstrategie von dbrands (www.dbrands.de). Das Kreativkonzept kommt von den Geschäftsführern Kay Eichner (Text) und Sven Klohk (Art) von Silver Bullet (www.silverbullet-agentur.de) mit Sitz in Hamburg Winterhude. Die Produktion des Spots übernahm die Filmproduktion Impossible (www.impossiblefilms.de), die Regie Jan Richter (www.jrmotion.de).
Der kimeta TV-Spot ist über folgenden Link anzuschauen: https://vimeo.com/589778621/0fd8ba7a65

Über kimeta
Die kimeta GmbH wurde 2005 gegründet und ist unter der Leitung von Alexander Roß und Torsten Hein zur führenden deutschen Jobsuchmaschine und zu einem der fünf reichweitenstärksten Portale für Stellenangebote in Deutschland gewachsen. Insgesamt stehen Nutzern etwa 2,8 Millionen Stellenangebote (Stand: 08/2021) zur Verfügung. Neben der auf die individuellen Filter der User ausgerichteten Jobsuche bietet kimeta auch Unternehmen die Möglichkeit, ihre Suche nach passenden Bewerbern und ihr Onli-ne-Recruiting effizient zu verbessern. Als weiterer Geschäftszweig zählt die Lizenzierung der etablierten Suchmaschinentechnologie an Kooperationspartner wie Tageszeitungs- und Fachverlage – in diesem Segment betreibt kimeta deutschlandweit aktuell über 50 Portale. Darüber hinaus stellt die kimeta GmbH als Fremddienstleister ihre innovative Technologie u. a. auch kommunalen Job-Centern zur Verfügung. Insgesamt beschäftigt das Technologieunternehmen an den Standorten in Darmstadt, Berlin und Saarbrü-cken 100 Mitarbeiter (Stand: 2020). Die 100prozentige Tochter classmarkets GmbH bietet Komplettlö-sungen als Software-as-a-Service (SaaS) für Online-Rubrikenmärkte für führende Verlage und Medien-häuser an. Weitere Informationen unter www.kimeta.de.