Frechen, 4. November 2019 – Wer kennt es nicht: Außer Werbeflyern und Rechnungen ist im Briefkasten selten etwas zu finden. Umso mehr freuen sich Bekannte, Freunde, Familie & Co. über eine persönliche Karte. Ein großes Sortiment an Kartenvorlagen mit vielen Individualisierungsmöglichkeiten gibt es ab sofort im neuen Online-Kartenshop „Paperlounge by Römerturm“.

Ob Save the Date und Einladungskarten zur Hochzeit mit einem Foto des Paares, Glückwunschkarten mit persönlichem Text, liebevoll gestaltete Geburtskarten oder kreative, eigene Designs – individuelle Karten erleben derzeit ein wahres Hoch.

Gestalten lassen sich diese ab sofort schnell und unkompliziert im neuen Kartenshop „Paperlounge by Römerturm“. Zu verschiedensten Anlässen, beispielsweise zur Hochzeit, Geburt, Geburtstag oder auch zu Weihnachten, finden sich hier eine Vielzahl an modernen Vorlagen. Entwickelt und designt in Kooperation mit mehreren Grafikdesignern, Art-Direktoren, Illustratoren & Co. überzeugt das Angebot mit einer breiten Stilvielfalt.

Maximaler Gestaltungsspielraum
Je nach eigenem Belieben können die Designs gemäß den eigenen Vorstellungen angepasst werden. So haben Kunden unter anderem die Möglichkeit, Schriftart und -größe, Textinhalt und Hintergrundmotive zu verändern, eigene Bilder hochzuladen, Ornamente hinzuzufügen sowie zwischen verschiedenen Papiersorten und Umschlägen – passend zum jeweiligen Anlass – zu wählen. Um sich von der Qualität und dem Ergebnis zu überzeugen, steht Kunden auch die Option eines Probedrucks zur Verfügung.

Megatrend Individualisierung
„Der Trend macht auch vor dem Bereich Papeterie und Karten keinen Halt. Vor allem wenn es um die eigene Hochzeit geht, werden keine Mühen gescheut, eine besondere Feier auf die Beine zu stellen. Umso wichtiger, dass bereits die Einladungskarte überzeugt und möglichst persönlich gestaltet ist “, erklärt Wolfgang Stemmer, Geschäftsführer von Römerturm, dem Unternehmen, das hinter der „Paperlounge“ steht. „Mit der ‚Paperlounge‘ bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit, ihre ganz eigenen Karten zu kreieren, die es sicherlich kein zweites Mal gibt!“

Jetzt direkt ausprobieren unter www.paperlounge.de

Über Römerturm Feinstpapier
Seit mehr als 130 Jahren steht Römerturm für hochwertige Feinst- und Künstlerpapiere. Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Produktportfolio für die Bereiche Kunst, Grafik, Druck und Werbung sowie Karten für verschiedenste Anlässe.

Frechen, 08. Oktober 2019 – Im Gaga-Club auf dem Hamburger Kiez stand am 8. Oktober 2019 alles im Zeichen von „POMPÖÖS“: Der Feinst- und Künstlerpapierspezialist Römerturm stellte mit dem bekannten Modedesigner und Unternehmer HARALD GLÖÖCKLER erstmals die gemeinsame neue Papierkollektion vor.

Nach einem glamourösen Entrée von HARALD GLÖÖCKLER, extravaganten Willkommens-Drinks und einer lockeren Begrüßungsrunde, moderiert von Römerturmgeschäftsführer Wolfgang Stemmer, ging es in die heiße Phase: Besucher und Interessenten konnten die glänzenden Papierprodukte – darunter Grußkarten, Boxen und Notizbücher – in Augenschein nehmen. Darüber hinaus standen sowohl Wolfgang Stemmer als auch HARALD GLÖÖCKLER für persönliche Gespräche und Fotos zur Verfügung.

Alle Produkte der Kollektion sind in sechs verschiedenen Designs verfügbar: Mit goldener Krone, dem bekannten Schriftzug „POMPÖÖS“ von HARALD GLÖÖCKLER, im Leopardenmuster oder gestaltet mit den aufmerksamkeitsstarken Papieren von Makula: Ebony Tiger, Snow Tiger und Gold Tiger. In Verbindung mit edlen Accessoires sprühen die Produkte nur so vor Glanz und Glamour.

Wer Freunden, der Familie oder Kollegen eine Freude bereiten möchte, kann künftig auch auf die kreativen Designs von HARALD GLÖÖCKLER zurückgreifen. Mit einem passenden Umschlag in Gold erreichen die Grußkarten das Herz jedes Adressaten. Die schmuckvollen Boxen – in kleiner (15 x 21 cm) und großer (21 x 31 cm) Ausführung – sind wahre Hingucker und eignen sich ideal, um Geschenke oder Mitbringsel stilvoll zu übergeben, Erinnerungen aufzubewahren und Kleinigkeiten zu verstauen. Auch die Notizbücher mit einem breiten, goldfarbenen Verschlussband und elfenbeinfarbenen Seiten bestechen durch edles Design. Die kleine Variante (9 x 13 cm) passt bequem in jede Handtasche, während das größere Format (12 x 17 cm) mehr Platz für Notizen, Termine und To Do’s bietet. Elegante Tragetaschen sind das passende Accessoire für Unterwegs. In den Größen „Klein“ (21 x 21 x 8 cm) und „Groß“ (43 x 30 x 15 cm) sind sie stilvoller Begleiter beim täglichen Einkauf oder der ausgiebigen Shoppingtour.

Wolfgang Stemmer zeigt sich mit der Veranstaltung und der Design-Kooperation sehr zufrieden: „Mit HARALD GLÖÖCKLER haben wir einen absolut erfahrenen und erstklassigen Designer für die Veredelung unserer Produkte gefunden. In ihnen können wir die Kompetenzen von Römerturm und HARALD GLÖÖCKLER auf hervorragende Weise vereinen. Und sie sind ein ideales Aushängeschild für unseren neuen Online-Shop ‚Paperlounge by Römerturm‘!“ Man freue sich zudem über die positive Resonanz zum Event und arbeite bereits an weiteren, kreativen Produktüberraschungen.

HARALD GLÖÖCKLER sieht in den gemeinsamen Papierdesigns ebenfalls den glänzenden Ausdruck der eigenen Persönlichkeit: „In Zeiten wo Traditionen, Stil und Klasse mehr und mehr in den Hintergrund treten, sticht man mit einem edel luxuriösen Lebensstil garantiert aus der grauen Masse hervor. Mit POMPÖÖS by Römerturm bieten wir Ihnen edle Lifestyle Papierprodukte, welche Ihnen Aufmerksamkeit und geradezu magische Ausdruckskraft verleihen.“

Die Produkte aus der gemeinsamen Kollektion sind ab sofort im ausgewählten Fachhandel sowie über die „Paperlounge by Römerturm“ erhältlich.
Weitere Informationen unter www.paperlounge.de.

Über Römerturm Feinstpapier
Seit mehr als 130 Jahren steht Römerturm für hochwertige Feinst- und Künstlerpapiere. Das Unternehmen bietet ein umfangreiches Produktportfolio für die Bereiche Kunst, Grafik, Druck und Werbung sowie Karten für verschiedenste Anlässe.

Pinneberg/Germany, September 19th, 2019 – Light-scattering masterbatches for thermoplastic polyurethanes (TPU): ROWA Masterbatch, manufacturer of polymer-specific masterbatches, puts a sparkle in the eyes of their customer with the new ROWALID® products.

The popularity of LED lighting has made translucent plastics increasingly important for luminaire covers. The covers are used to diffuse the light emitted by the point-shaped luminaires as uniformly as possible, making the point-shaped light sources (hot spots) invisible by high light diffusion. At the same time, the user naturally wants the highest possible luminous efficacy.

The use of suitable materials can save on the number of luminaires and energy. With ROWALID® LDX masterbatches, components can be uniformly illuminated with a silky matt finish at maximum luminous efficacy without the hot spots shining through.

ROWA Masterbatch has so far successfully provided ROWALID® LD and ROWALID® LDX products for hard plastics such as polycarbonate, polymethylmethacrylate and polystyrene. New additions to the portfolio are ROWALID® LD and ROWALID® LDX products for thermoplastic polyurethanes (TPU). The flexibility of these soft thermoplastic elastomers enables new applications in lighting design.

About ROWA Masterbatch GmbH:

The ROWA GmbH was established in 1958 and is a partner in the ROWA GROUP of companies. The brand ROWA stands for technical competence, modern product design and customer oriented service the world over. Tai-lored customer solutions are part of the ROWA tradition and are a matter of course! The development of new products, the search for alternative raw materials and the constant and sustained optimization of our processes, cou-pled with modern technology, motivated employees and economical environ-ment protection enjoy the highest priority in our company. In 2010 the ROWA GmbH has been renamed into the ROWA GROUP Holding GmbH and the de-partments Lack and Masterbatch were newly formed as ROWA Lack GmbH and ROWA Masterbatch GmbH specialist division: Color and additive masterbatch-es.

Pinneberg, den 25. September 2019 – Die ROMIRA-Experten sind stets darauf aus, ihre Produkte weiterzuentwickeln und immer präziser für die vielfältigen Einsatzgebiete zu optimieren. Das neue PA/ABS-Compound ROMILOY® 4010/11 ist dafür ein hervorragendes Beispiel.
In vielerlei Anwendungen überzeugt die ROMILOY®-Produktgruppe mit ihrer Optik und Haptik auf strukturierten Oberflächen ohne anschließende Lackierung, mit ihren technischen Eigenschaften und einer guten Chemikalienbeständigkeit.
Die neue Version ROMILOY® 4010/11 zeichnet nun eine noch bessere Haptik, höhere Wertigkeit und eine verbesserte, sehr hohe Schlagzähigkeit sowie äußerst gutes Fließverhalten aus. Tests zur Durchstoßfestigkeit nach ISO6603-2/40/20/C/2.5 und zur Überprüfung bei Fehlnutzung wurden mit positiven Ergebnissen abgeschlossen. Ein breites Prozessfenster ist als weiterer Pluspunkt zu nennen.

Vor allem für die Anwendung bei Lautsprechergittern ist die Produktweiterentwicklung ROMILOY® 4010/11 bestens geeignet, da es die Oberflächenstruktur sehr gut abbildet. Bei vielen OEMs ist dieses Produkt bereits für die Anwendung freigegeben.

ROMIRA ist in der Lage, die meisten in Kunststoffen darstellbaren Farben mit den für diesen Kunststoff geeigneten Farbmitteln nach Kundenwunsch zu colorieren – dazu bestehen im neuen, modernen Color Competence Center der ROMIRA beste Möglichkeiten.

Wir laden unsere Kunden, Designer und Marketing-Fachleute herzlich ein, vor Ort konkret ihre Farbvorstellungen einzubringen. So wird jede Farbe innerhalb kürzester Zeit im Kunststoff darge-stellt.

Über die ROMIRA GmbH:
Die ROMIRA GmbH wurde 1990 gegründet und ist Partner im Verbund der ROWA GROUP. Mit höchster Kompetenz und synergetischem Know-how setzt ROMIRA in dieser starken Gemeinschaft Standards für technische Kunststoffe.

Bremen, 04. September 2019 – Lässig trifft stilvoll. Moderne trifft Tradition! Die Silbermanufaktur Wilkens beschreitet neue Wege: Mit der Glasserie SKYLINE setzt der Spezialist für Bestecke und Tafel-Accessoires sein 925 Sterling Silber zeitgemäß leicht in Szene.

Die vierteilige Kristallglasserie, die Anhänger des modernen, klaren Interieurstils begeistern wird, umfasst zwei unterschiedlich große Trinkgläser – ein Longdrinkglas und einen Tumbler – sowie einen Krug und einen Champagnerkühler.
Der besondere Wilkens Touch: Alle Produkte glänzen mit einem grazilen Silberrand – und dieser entsteht selbstverständlich in Handarbeit. Professionelle Malerinnen tragen eine Silberpaste per Hand mit einem Pinsel auf. Anschließend wird die Paste im Ofen eingebrannt und verbindet sich dauerhaft mit dem Glas, so dass eine sehr widerstandsfähige Silberschicht entsteht. Alle Teile der Skyline-Kollektion gibt es wahlweise mit poliertem und mattiertem Silberrand.
Für den erfrischenden Drink zum Dinner oder zur coolen Darbietung des Chardonnays – die Gefäße aus Kristallglas und Sterling Silber machen zwar nicht aus Wasser Wein, geben aber klassischen Durstlöschern und edlen Tropfen ein stylisches Ambiente.

SKYLINE präsentiert:
• Krug, Höhe 18,5 cm, Fassungsvermögen 1 Liter, UVP 239 Euro
• Longdrinkglas, Höhe 14 cm, UVP 139 Euro
• Tumbler, Höhe 9 cm, UVP 139 Euro
• Champagnerkühler, Höhe 22,5 cm, UVP 439 Euro

Alle Produkte der Serie SKYLINE von der Silbermanufaktur Wilkens sind einzeln verpackt zu beziehen und ab sofort lieferbar.

Über Wilkens:
Die WILKENS & Söhne GmbH ist die traditionsreichste Silbermanufaktur Deutschlands und weltweit bekannt für ihre künstlerisch und individuell gestalteten Bestecke, Tafelaccessoires und Geschenkartikel aus Silber. Viele Besteckserien gehen auf die Entwürfe von Künstlern und Designern zurück. Das Portfolio des Bremer Unternehmens umfasst ein breites, facettenreiches und vielfach prämiertes Besteck-Sortiment in 925er Sterling Silber, in der hochwertigen, einzigartigen 180g ROYAL-Versilberung sowie in 18/10 Edelstahl, erweitert durch eine variantenreiche Accessoire-Auswahl. 2010 feierte die älteste Silbermarke der Welt ihr 200-jähriges Jubiläum.
Weitere Informationen und ein Online-Shop unter www.wilkens-silber.de sowie auf
Facebook: www.facebook.com/wilkens.silbermanufaktur/,
Instagram: www.instagram.com/wilkens.silber/?hl=de und
Pinterest: https://www.pinterest.de/wilkenssilber/?eq=wilkens%20silber&etslf=NaN

Hamburg, 20. August 2019 – Dichte Nebelwälder, tiefe Schluchten und weite Ebenen, schwarze Lavastrände und kristallklares Wasser, wunderschöne Kolonialbauten in lebendigen Ortschaften sowie versteckte Bergdörfer, wildromantische Landschaften und ganzjährig mildes Klima – all das ist La Gomera. 2012 von der UNESCO als Biosphärenreservat anerkannt, wird die Ursprünglichkeit und Einzigartigkeit der kanarischen Insel bewahrt. Dafür setzt sich auch das renommierte 4-Sterne-Hotel Jardín Tecina ein.

Die sonnenverwöhnte Insel ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber, Wanderer und Mountainbiker. Aber auch Whale Watching, Bootstouren, Tauchen und Golfen zählen zu beliebten Freizeitaktivitäten. Für die richtige Mischung aus Entspannung und Action sorgt das Hotel Jardín Tecina: Aufgrund des erstklassigen Service und vielfältigen Angebots finden Gäste hier alles, um ihre wertvolle Urlaubszeit in vollen Zügen zu genießen. Hoteldirektor José Luis García betont: „Unser Ziel ist es, unseren Gästen alle Wünsche zu erfüllen. Darunter soll aber nicht die Umwelt oder die Qualität unseres Hauses leiden. Daher verfolgen wir bereits seit einigen Jahren eine konsequente Nachhaltigkeits-Strategie und verpflichten uns anspruchsvollsten Umwelt- und Qualitätsgrundsätzen.“

Ein besonderes Beispiel für das Engagement ist die ECO FINCA TECINA, eine ökologische Landwirtschaft, basierend auf den Gegebenheiten und Merkmalen des natürlichen Ökosystems. Auf einer Fläche von rund 9.500 Quadratmetern werden verschiedene Gemüsesorten, Kräuter und Früchte angepflanzt. Das Besondere: In der ECO FINA stehen alle Zeichen auf Nachhaltigkeit. Die natürlichen Ressourcen werden voll ausgeschöpft, Rotationstechniken und Mischkulturen sorgen dafür, dass alle Pflanzen eine Funktion gegenüber den anderen haben. Zudem wird konsequent auf den Einsatz von Maschinen verzichtet und nur organischer Dünger verwendet. Gäste können die Anlage ab sofort einmal wöchentlich im Rahmen einer Führung besichtigen und erfahren dabei aus erster Hand die Geheimnisse des biologischen Landbaus. Danach können sie sich auch sogleich von der exzellenten Qualität überzeugen. Im Restaurant El Laurel im Club Laurel werden köstliche Speisen, hergestellt aus eigens geernteten Produkten, angeboten, so zum Beispiel das “Menü 100% Eco Finca”, eine vegane Gaumenfreude der besonders umweltfreundlichen Küche.

Für die kleinen Gäste gibt es ein weiteres Highlight: Seit 2016 leben auch verschiedene Tiere, darunter Kühe, Schafe, Hühner und der berühmte Esel Hugo, in der ECO FINCA TECINA und freuen sich über einen Besuch und Streicheleinheiten.

Um der Verantwortung gerecht zu werden, ist das Haus darüber hinaus in vielen weiteren Bereichen aktiv: Installierte Druckbegrenzer in Waschbecken und Badewannen reduzieren beispielsweise den Durchfluss, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Die elektrische Ausrüstung wurde modernisiert, um den Stromverbrauch zu senken – bereits jetzt werden 45 Prozent der Energie, die für die Wassererwärmung in den Schwimmbädern und den Verbrauch in den Zimmern benötigt wird, über eigene Sonnenkollektoren gewonnen. Abwasser wird lokal zur Bewässerung der Hotelgärten und des Golfplatzen aufbereitet, Reinigungs- und Pflegeprodukte schrittweise durch biologische Alternativen ersetzt.

Für dieses Umweltengagement wurde das Hotel Jardín Tecina bereits vielfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet, darunter der Travelife Award Gold, der Guest Review Award von booking.com und HolidayCheck sowie das Tripadvisor Zertifikat für Exzellenz.

Weitere Informationen zum Hotel Jardín Tecina unter www.jardin-tecina.com und www.tecinagolf.com.
Mehr zu den veganen Menüs finden Sie hier https://www.jardin-tecina.com/de/vegan-friendly/

Über Hotel Jardín Tecina und Tecina Golf:
Das 4-Sterne-Hotel Jardín Tecina auf der grünen Kanareninsel La Gomera beeindruckt seine Gäste durch eine einzigartige Anlage mit kanarischer Architektur und einen 70.000 qm großen subtropischen Garten. Mit einer hervorragenden Servicequalität, einer persönlichen Atmosphäre, einer nachhaltigen Gastronomie und vielen Sportmöglichkeiten ist das Hotel Jardín Tecina ein erstklassiger Ort für all jene, die Entspannung und erholsame Inspiration suchen. Ergänzt wird das Angebot durch Tecina Golf, einen 18-Loch-Golfplatz mit Par 71, der von nahezu jedem Punkt einen atemberaubenden Blick auf den Atlantik und den höchsten Berg Spaniens, den Teide auf der Nachbarinsel Teneriffa bietet.
Weitere Informationen online unter www.jardin-tecina.com oder www.facebook.com/hoteljardintecina/

Hamburg, August 2019 – Nick kommt mit einer Schädeldeformation und einer nicht vorhandenen Kieferöffnung zur Welt. Daher muss er sich schon im jungen Alter vielen Operationen unterziehen. Die Konsequenz: Eine Gehörgangstenose und folglich keine Entwicklung lautsprachlicher Kommunikation. Akustikerin Nicole Kühling von Miersch und Kühling Hörgeräte GmbH in Vechta begleitet Nick seit seinem achten Monat und versorgte ihn früh mit seinem ersten Hörsystem. Mittlerweile ist Nick 18 Jahre alt, geht zur Regelschule und verfolgt seine Leidenschaft – die Musik – mit vollem Elan. Erst kürzlich nahm er sogar mit einem bekannten DJ ein gemeinsames Musikstück auf. Immer mit dabei: Das leistungsstarke Ponto Plus Power System von Oticon Medical.
Mehr Lebensqualität
Im Vergleich zum vorherigen Hörsystem nimmt Nick nach eigener Aussage deutliche Unterschiede wahr: „Die Klangqualität ist spürbar besser, der Frequenzbereich linearer und die Tiefenstaffelung sauberer. Auch die Musikübertragung ist super!“ Diese Aspekte sind nicht nur im Alltag sehr wichtig, sondern auch wenn es um sein Hobby geht: Der Teenager ist begeisterter Musiker, spielt Klavier und Keyboard. „Mit meinem Ponto Plus Power habe ich ein absolutes Gehör. Wenn jemand eine Taste auf dem Klavier drückt, kann ich den Ton bestimmen, ohne hinzusehen!“ Kürzlich konnte Nick daher einen ganz besonderen Traum verwirklichen: Gemeinsam mit dem international erfolgreichen DJ Boris Brejcha hat er einen Song aufgenommen. Die Piano Version von „Gravity“ gibt es hier zu hören.
Auch Nicole Kühling zeigt sich von seiner Entwicklung und dem knochenverankerten Hörsystem begeistert: „Nick ist ein ganz besonderer Kunde! Er arbeitet zum Beispiel frequenzspezifisch an seiner Hörsystem-Einstellung mit und er ist ein wirklich begabter Musiker! Trotz seiner Erkrankung hat er das absolute Musikgehör und es freut mich sehr zu sehen, dass das Ponto Plus Power ihm ermöglicht seine Leidenschaft so auszuleben!“ Nicks Eltern ergänzen: „Unsere Erwartungen wurden auf jeden Fall erfüllt. Wir können das Hörsystem von Oticon Medical mit bestem Gewissen weiterempfehlen.“
Ponto 4: Klangrevolution im Bereich knochenverankerter Hörsysteme
Die neueste Innovation von Oticon Medical – das Ponto 4 – ist seit Juni 2019 in der Standard-Variante erhältlich. Das neue System wurde auf der einzigartigen Velox S™-Plattform entwickelt und ist aktuell das kleinste knochenverankerte Hörsystem auf dem Markt. Durch eine innovative Oticon Cloud-Lösung können der webbasierte Dienst IFTTT (If This Then That) und die Oticon ON-App genutzt werden. So erschließt sich eine völlig neue Welt mit einer Vielzahl an Möglichkeiten für die Kommunikation mit vernetzten Geräten. Der Benutzer kann die Verbindung zwischen seinem Hörprozessor und einer Reihe von Geräten und Diensten programmieren, etwa Türklingeln, Rauchmeldern und Babyphones.
Mehr zu Ponto gibt es unter www.oticonmedical.de.

Frechen, Juli 2019 – Mit Römerturm gemeinsam Impulskäufe fördern: Der Feinst- und Künstlerpapierspezialist stellt mit der neuen Römerturm Grußstation ein modernes und platzsparendes Präsentationselement für sein Kartensortiment vor.

Mehr als 70 Prozent der Kaufentscheidungen werden am Point of Sale getroffen – umso wichtiger hier mit einem aufmerksamkeitsstarken Markenauftritt zu überzeugen. Dabei spielt der erste Eindruck eine entscheidende Rolle: Innerhalb weniger Millisekunden legen Kunden unbewusst fest, ob das Produkt zum eigenen Stil passt und die individuellen Bedürfnisse berücksichtigt.
Das weiß auch Römerturm: Um das Kartensortiment im beliebten Handlettering-Stil anschaulich zu präsentieren, bietet das Unternehmen mit der Grußstation nun einen optimalen Warenträger. Beim Aufstellort flexibel, überzeugt die Grußstation insbesondere als Blickfang auf dem Verkaufstresen am PoS. Gefüllt mit originellen Karten mit frischen Designs, kreativen Wortspielen und bunten Colorplan Umschlägen animiert die Grußstation Kunden zum spontanen Einkauf.

Wolfgang Stemmer, Geschäftsführer von Römerturm Feinstpapier, erläutert: „Ohne die richtige Präsentation geht heutzutage nichts mehr. Auch wenn die Karten hochwertig und ansprechend sind – der Effekt geht verloren, wenn diese nicht individuell und kreativ dargestellt werden. Aus genau diesem Grund bieten wir passend zu unserem Kartensortiment jetzt auch die Römerturm Grußstation an.“

Weitere Informationen finden Interessierte unter www.roemerturm.de.

Iserlohn, Juni 2019. Tristes Weiß, wohin das Auge blickt? Das war gestern – die Monochromie in europäischen Offices hat ein Ende. „Farbe ist nicht bloß ein optisches Gestaltungselement, sondern hat auch Auswirkungen auf unser Wohlbefinden sowie die Konzentrationsfähigkeit und Kreativität am Arbeitsplatz“, erklärt Martina Heiland, PR Managerin beim Modern Work Experten DURABLE. Gezielter Einsatz von Farbe macht also durchaus Sinn, was auch neueste wissenschaftliche Erkenntnisse belegen. Laut einer Studie der University of Texas ermüden Mitarbeiter in einer weißen Umgebung schneller und machen mehr Fehler als in einem Umfeld mit Farbelementen.

„Der Einsatz von Farbe ist Standard geworden“, bestätigt Eliane Ernst, Designerin und Produktmanagerin bei Création Baumann. Trendfarbe ist Grün und das aus gutem Grund. „Grün steht für Rückzug“, so Eliane Ernst. In Modern Workspaces, wo es keine festen Einzelbüros mehr gibt, fördern Rückzugsareale mit grünen Farbakzenten das konzentrierte Arbeiten und die kreative Gedankenleistung besonders gut. Grün – das war auch die angesagteste Farbe beim Salone del Mobile 2019 in Mailand – eine der weltweit wichtigsten Messen für Einrichtungstrends. Alle Grünschattierungen sind beliebt – von Limegrün über Oliv bis hin zu intensiveren Grünnuancen.

In Interaktionsbereichen werden zunehmend gebrochene Rot- und zarte Nude-Töne verwendet, eine ideale Farbwahl für alle kommunikativen Tätigkeiten. Blau machen? Für beruflich genutzte Räume nicht ratsam. „In Kombination mit dem Lichteinfall sehen Menschen schnell kränklich aus, wenn das Umfeld zu viele Blauanteile hat“, weiß Eliane Ernst. Empfehlenswert hingegen ist ein Komplementärkontrast, zum Beispiel Blau in Kombination mit Gelb oder Rot mit Grün. Der Mensch liebt Harmonie – erst dann ist das Gehirn zufrieden und kann sich seinen weiteren Aufgaben widmen, erklärt der österreichische Designer und Farbberater Johannes Broinger.

Welche Möglichkeiten für wirkungsvolle Farbgestaltung sind im Office unkompliziert umsetzbar? DURABLE hat in diesem Trendpaper verschiedene Beispiele zusammengestellt.

Komplettes Trendpaper herunterladen: https://www.durable.de/service/downloads/trendpaper.html

Oberlaindern. Avery Zweckform ist bereits zum vierten Mal hintereinander als „Superbrand“ ausgezeichnet worden. Der Etikettenerfinder erforscht und produziert seit über 80 Jahren Etiketten und setzt damit Standards im deutschen Markt – die enorme Sortimentsbreite lässt nahezu keine Wünsche offen. Das überzeugte die hochkarätige Jury aus 23 unabhängigen Wirtschafts- und Medienfachleuten besonders. Der Markenhersteller aus Bayern gehört damit erneut zum illustren Kreis der 50 stärksten Marken Deutschlands, die aus über 1.300 Unternehmen ausgewählt wurden. Avery Zweckform ist zudem die einzige Büroprodukte-Marke, die zu den Superbrands Germany 2018/2019 zählt.

Die Preisverleihung fand am 12.06.2019 im Rahmen einer festlichen Gala in Berlin statt. Peter Sperl, Geschäftsführer der Avery Zweckform GmbH, nahm zusammen mit Florian Huber, Director e-Commerce, Marketing und Business Development bei Avery Zweckform, den Award von Norbert R. Lux entgegen, Superbrands Managing Director Germany. Zu den Rednern der Gala gehörte auch Deutschlands bekanntester Arzt, Moderator und Sachbuchautor Dr. Eckart von Hirschhausen.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Positionierung als eine der 50 Top-Marken Deutschlands erfolgreich verteidigen konnten“, erklärt Peter Sperl. Und Florian Huber ergänzt: „Innovation und Qualität ‚Made in Germany‘ – dafür stehen wir und investieren viel in Forschung und Produktentwicklung. So haben wir aktuell die Etiketten in die dritte Dimension geführt. Unsere ultragrip-Technologie mit dreidimensionalem Profil ist eine zum Patent angemeldete Weltneuheit, die den perfekten Etikettendruck ermöglicht. Nach der durchweg positiven Resonanz und zahlreichen positiven Reviews werden wir den Einsatz der ultragrip-Technologie weiter ausbauen. Unsere Kunden können sich darauf freuen, die ultragrip-Technologie in den kommenden Monaten bei weiteren Produkten aus unserem Portfolio zu erleben.“